31.10.2013

Die Liebe deines Lebens von Cecelia Ahern

http://www.amazon.de/Die-Liebe-deines-Lebens-Roman/dp/3810501514/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1383202352&sr=8-1&keywords=ahern%2C+cecelia
Format: Hardcover
Verlag: Krüger
Erscheinungsdatum: 08. Okt. 13
Seiten: 384
ISBN13: 978-3810501516
Preis: € 16,99 [D]

Leseprobe: KLICK



  
Gerade als Adam sich von einer Brücke stürzen möchte, entdeckt Christine ihn und versucht ihn zu überrede, nicht zu springen.
Sie handelt mit Adam einen Deal aus. Dazu muss Christine Adam innerhalb der nächsten zwei Wochen, die schönen Seiten des Lebens zeigen und ihm beweisen, dass es sich lohnt zu leben. Sollte ihr dies nicht gelingen, wird Adam seinen Selbstmordversuch wiederholen und dann auch durchziehen…

Das Cover dieses Buches passt wieder wunderschön zu den anderen Büchern von Frau Ahern. Und weil sich das im Bücherregal so gut macht, musste ich auch dieses Buch wieder in der gebundenen Version kaufen und zu den anderen ins Regal stellen.

„Die Liebe deines Lebens“ ist wunderschön geschrieben. Schon ab der ersten Seite habe ich mich total in dem Buch verloren und konnte es kaum noch aus der Hand legen.
Die Charaktere sind mir ziemlich schnell ans Herz gewachsen, da sie sehr authentisch rüber kommen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und wunderschön. Mir hat es wahnsinnig spaß gemacht, die beiden Hauptcharaktere auf ihrem Weg zu begleiten. Dieses Buch enthält eine gute Mischung aus Ernsthaftigkeit, Humor und Romantik wobei die Geschichte absolut nicht kitschig ist, sonder sehr emotional aber glaubhaft.

Mir hat dieses Buch wahnsinnig gut gefallen, ich würde sogar sagen, dass es nach „P.S. ich liebe dich“ mein zweit liebstes Buch von Cecelia Ahern ist. Von dieser Ahern möchte ich bitte in Zukunft noch ganz viel mehr lesen.

Dieses Buch hat mich sehr berührt und ich möchte euch einfach alle bitten, dieses Buch zu lesen, denn tut ihr das nicht, verpasst ihr etwas ganz wundervolles.

Meine Bewertung: 
 


30.10.2013

Das Verstummen der Krähe von Sabine Kornbichler

Format: Paperback
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 13. Aug. 2013
Seiten: 432
ISBN13: 978-3492302036
Preis: € 12,99 [D]

Leseprobe: KLICK




Kristina Mahlo ist Nachlassverwalterin aus München und betitelt sich selbst als Anwältin der Toten. Nun bekommt sie es allerdings mit einem ganz speziellen Testament zu tun, denn die Witwe Theresa Lenhardt verfügt über eine ziemlich große Geldsumme, die sie an ihre fünf engsten Freunde vererben möchte. Allerdings nur unter einer ganz bestimmten Bedingung. Kristina soll die Weste ihres verstorbenen Mannes wieder rein waschen, indem sie heraus findet, wer der Erbberechtigten den langjährigen Freund und Journalisten Konstantin Lischka getötet hat. Denn obwohl ihr Mann für diesen Mord im Gefängnis gesessen hat, glaubt Theresa Lenhardt felsenfest an die Unschuld ihres Mannes. Die einzelnen Erbberechtigen können nur dann das Erbe antreten, wenn es Kristina Mahlo gelingt, den Verdacht auszuräumen, dass einer der fünf den Mord begangen hat. Sollte ihr dies nicht gelingen, erhält der Tierschutz das gesamte Erbe.
Kristina ringt mit sich, ob sie diesen Job nicht lieber ablehnen sollte, dann allerdings findet sie in den Unterlagen der Verstorbenen einen Hinweis auf ihren verschwundenen Bruder Ben und beschließt, den Job nun doch anzunehmen.

Der Krimi wird aus der Ich-Perspektive von Frau Mahlo erzählt, er ließ sich sehr gut weg lesen und bis zum Schluss habe ich nicht geahnt, wie das ganze ausgehen wird.
Die Geschichte ist wirklich sehr spannend geschrieben und endet in einem gelungen Showdown.
Die Protagonisten sind mir ziemlich schnell ans Herz gewachsen und mir hat die Atmosphäre auf dem Hof sehr gut gefallen. Das ganze Buch war sehr Familiär angehaucht und dadurch hat man sich auch so wohl beim lesen gefühlt.

Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich freue mich wirklich, eine so tolle neue Autorin entdeckt zu haben. Demnächst werde ich bestimmt auch noch andere Werke von ihr lesen. Auch freue ich mich schon jetzt sehr auf die Fortsetzung, die wohl nächstes Jahr im Herbst erscheinen wird.

Dieses Buch kann ich auf jeden Fall allen weiter empfehlen, die Spannungsgeladene Krimis mögen und auch ohne blutige Szenen sehr gut leben können.

Meine Bewertung:

29.10.2013

Geplauder (52)

Ich will euch natürlich auch die (hoffentlich) letzten beiden Neuzugänge in diesem Monat nicht vorenthalten:


Dieses Buch verdanke ich dem Piper Verlag, dafür vielen Dank. 

Nach vielem hin und her, habe ich mir dieses Buch nun als E-Book heruntergeladen.

23.10.2013

Küsse sich, wer kann von Janet Evanovich

Format: Paperback
Verlag: Manhattan
Erscheinungsdatum: 22. Juli 2013
Seiten: 320
ISBN13: 978-3442547104
Preis: € 14,99 [D]

Leseprobe: KLICK




Nachdem das Kautionsbüro von Vincent Plum abgebrannt ist, soll es nun wieder neu errichtet werden. Allerdings tauchen auf einmal mehrere Leichen auf dem Baugrundstück auf, was die Bauarbeiten erheblich behindert. Teilweise sind die Leichen auch noch an Stephanie Plum, Kautionsdetektivin adressiert.
Dabei hat die schon genug Probleme, wurde sie doch von Morellis – ihrem on-off Freund – Großmutter mit dem „bösen Blick“ belegt. Denn Morellis Großmutter kann Stephanie nicht leiden und findet, sie wäre kein guter Umgang für ihren geliebten Enkel.
Außerdem kann sich Stephanie immer noch nicht so richtig zwischen dem Polizisten Morelli und dem geheimnisvollen Sicherheitsexperten Ranger entscheiden. Und dann versucht ihre Mutter sie auch noch mit einem alten Schulfreund zu verkuppeln.
Nebenbei muss Stephanie auch noch den einen oder anderen Kautionsflüchtigen einfangen um wenigsten etwas Geld in ihr Portmonee zu bekommen. Dabei trifft sie auf Tanzbären, senile Vampire und eine männerüberfahrende Gattinnen…

Einmal im Jahr brauche ich einfach meine „Stephanie-Plum-Dröhnung“. Ich liebe diese Reihe. Inzwischen sind wir nun bei Band 17 angekommen. Und auch wenn sich im Privatleben von Stephanie nichts so richtig weiterentwickelt, tut das dem Lesespaß keinen Abbruch. Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr flüssig und es macht einfach Spaß, neues über die lieb gewonnen Charaktere zu erfahren und neue Charaktere kennenzulernen.

Natürlich kann man die Stephanie Plum Bücher nicht mit einem hochwertigen Krimi vergleichen, aber dabei geht es bei dieser Reihe auch gar nicht. Ich habe mich mit „Küsse sich wer kann“ sehr gut unterhalten gefühlt und musste auch dieses Mal wieder das ein oder andere Mal ziemlich laut loslachen.

Ich warte jetzt schon ungeduldig auf den nächsten Teil dieser Reihe. Und hoffe, dass man noch viel über Stephanie Plum lesen wird.


Meine Bewertung:

18.10.2013

Geplauder (51)

Auch diese Woche habe mich wieder neue tolle Bücher erreicht, über ide ich mich wirklich sehr gefreut habe.
Schade ist nur, das ich derzeit ein kleines Lesetief habe bzw. mir die Zeit zum lesen etwas fehlt.
Für mein letztes Buch habe ich nun zwei Wochen gebraucht, das kommt mir wie eine Ewigkeit vor, eigentlich lese ich im Schnitt ein Buch pro Woche. Dabei hat mir das Buch wirklich gut gefallen, aber anderseits zog es sich auch ein wenig. Gestern habe ich die letzten dreißig Seiten gelesen und nun werde ich mich am Wochenende dem neuen Buch von Cecelia Ahern widmen :).

So, nun aber hier die neuen Bücher von dieser Woche:

Für dieses Buch bedanke ich mich recht herzlich beim Piper Verlag.

Dieses tolle Buch habe ich bei vorablesen.de gewonnen, worüber ich mich sehr gefreut habe.
Da kann Weihnachten ja wohl kommen.

Für dieses Buch bedanke ich mich recht herzlich beim Page & Turner Verlag, das er mir dieses tolle Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung stellt.

Das ist wirklich wieder ziemlich viel Lesestoff, der da eingetrudelt ist. Da ich aber nächste Woche ein paar Tage alleine sein werde, bin ich guter Dinge, dass ich mal wieder ein wenig mehr zum lesen kommen werde.
Drückt mir die Daumen :).

14.10.2013

Harter Schnitt von Karin Slaughter

Format: Hardcover
Verlag: blanvalet
Erscheinungsdatum: 26. Aug. 2013
Seiten: 512
ISBN13: 978-3764504151
Preis: € 19,99 [D]

Leseprobe: KLICK




Faith Mitchell, Mutter einer vier Monate alten Tochter, arbeitet als Polizisten bei der Strafverfolgungsbehörde in Atlanta und ist gerade erst wieder aus dem Mutterschutz zurück.
Als Faith nach Feierabend ihr Tochter bei ihrer pensionierten Mutter abhole will, merkt sie sofort, als sie am Haus ihrer Mutter ankommt, dass irgendetwas ganz und gar nicht stimmt. Faith findet ihre kleine Tochter Emma schreiend im Schuppen eingesperrt und von ihrer Mutter keine Spur. Dann entdeckt Faith einen blutigen Handabdruck an der Tür, Kampfspuren im Haus und einen toten Mann in der Wäschekammer. Dann merkt sie, sie ist nicht alleine in dem Haus, aber es ist nicht ihre Mutter, die da auf sie wartet…


Ich hatte mich wirklich sehr auf das neue Buch von Frau Slaughter gefreut, allerdings muss ich sagen, dass es mich echt enttäuscht hat. Die Geschichte ist sehr langatmig geschrieben und bei mir kam jetzt nicht so wirklich Spannung beim Lesen auf. Zwischendurch hatte ich immer wieder überlegt, das Buch zur Seite zu legen, aber irgendwie wollte ich dann doch wissen, wie es zu Ende geht, aber richtig gepackt hat es mich nicht.
Die vielen Charaktere, die in dem Buch auftauchen, haben mich ziemlich verwirrt, vor allem, da sie am Ende doch keine Rolle spielen. Wer soll sich denn all die Namen merken? Ich konnte es jedenfalls nicht.
Das einzig Positive in dem Buch war die Entwicklung der Beziehung zwischen Sara und Will.
Teilweise hatte ich den Eindruck, dass diese Beziehung das wichtigere Thema in diesem Buch war. Wenn es darum geht, wie es wohl mit den beiden, Sara und Will weitergehen wird, würde ich das nächste Buch auch gerne wieder lesen. Aber so ganz sicher bin ich mir da nicht.
Ich habe die Thriller von Karin Slaughter immer als ein Highlight in jedem Jahr gesehen, auf die ich mich sehr gefreut habe, jetzt allerdings sehe ich dem neuen Buch skeptisch entgegen. Aber ich bin voller Hoffnung, dass es die Autorin schafft mit ihrem nächsten Thriller mich wieder von den Socken zu hauen. Ich finde, eine zweite Chance hat jeder verdient.

Meine Bewertung:

11.10.2013

Geplauder (50)

Diese Woche haben es ein paar ganz tolle neue Bücher bei mir ins Buchregal und auf meinen Kindle geschafft. Auf dieses Buch habe ich mich besonders doll gefreut:

Ich liebe ja die Bücher von Cecelia Ahern und ich bin sehr gespannt, ob mich dieses Buch auch wieder so begeistern wird. Sobald ich mein derzeitiges Buch durchgelesen habe, werde ich "Die Liebe deines Lebens" lesen.

Dann gab es  ein paar Bücher bei Amazon reduziert und da musste ich bei diesem Buch einfach zugreifen, da es schon länger auf meiner Wunschliste steht:

Ich musste mich wirklich stark zurühalten, damit es bei diesem einen Buch blieb. Aber ich bin stark geblieben. :)

Außerdem habe ich mich nun entschlossen, mir dieses Buch auf meinen Kindle zu laden: 

Dies gibt es derzeit bei Amazon als E-Book für nur 3,99 €. Neulich hatte ich euch davon schonmal berichtet. Die Aktion geht jetzt noch bis zum 15.10.13.

nun wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende.

07.10.2013

Mein Buchhiglight im September 2013

Format: Taschenbuch
Verlag: Piper Verlag
Erscheinungsdatum: 13. Aug. 2013
Seiten: 384
ISBN13: 978-3492304467
Preis: € 9,99 [D]

Leseprobe: KLICK


Rezension: KLICK

Lesemonat / SuB-Zuwachs im September 2013

Gelesene Bücher im September: 

Popescu, Adriana: Lieblingsmomente
Bentow, Max: Die Totentänzerin
Evanovich, Janet: Küsse sich wer kann
Riefflin, Karen: Ehrlich? Gefährlich?
Slaughter, Karin: Harter Schnit
Klönne, Gisa: Der Wald ist schweigen


Neuzugänge im September:

Bähr, Julia: Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen 
von Braun, Gabriele: Sendepause
Dicker, Joel: Die Wahrheit über den Fall Harry Querbert
Gazzola, Alessia: Herzversagen
Halliday, Gemma: Spionin in High Heels
Holman, Michelle: Herzkurven
Kinsella: Sophie: Cocktails für drei
Klönne, Gisa: Der Wald ist Schweigen
Kornbichler, Sabine: Das Verstummen der Krähe
Riefflin, Karen: Ehrlich? Gefährlich?
Schwarzhuber, Angelika: Liebesschmarrn und Erdbeerblues
Shors, John: Ich bin an deiner Seite 
Slaughter, Karin: Harter Schnitt
Toyama, Ema: XX me! 02 -Manga-
Toyama, Ema: XX me! 03 -Manga-