23.08.2013

Solange am Himmel Sterne stehen von Kristin Harmel

Format: Taschenbuch
Verlag: blanvalet
Erscheinungsdatum: 15. April 2013
Seiten: 480
ISBN13: 978-3442381210
Preis: € 9,99 [D]


Leseprobe: KLICK




Hope ist Mitte dreißig und alleinerziehende Mutter einer 12-jährigen, pubertierenden Tochter.
Ihre Großmutter ist an Alzheimer erkrankt und hat nur noch wenige klare Momente.
In genau so einem Moment gibt sie Hope einen Zettel mit sieben Namen drauf und bittet Hope, nach Paris zu reisen und nachzuforschen, was mit diesen sieben Personen passiert ist.
Hope gibt dieser Bitte nach und stößt in Paris auf ein Geheimnis, mit dem sie niemals gerechnet hätte…

Eine sehr schöne aber zugleich auch aufwühlende Geschichte, die mir die Tränen in die Augen getrieben hat. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und hatte es innerhalb von wenigen Tagen durchgelesen.

Die Figuren und auch die Geschichte wurden sehr realistisch beschrieben. Und ich habe sehr mit den Charakteren mitgefühlt.
Die Geschichte ist zwar auch traurig, aber als Leser darf man mit diesem Buch auch die wirklich wahre Liebe, die über Jahrzehnte andauert miterleben.

Allerdings sollte man sich nicht vom dem wunderschönen Cover irritieren lassen. Wenn man das nämlich sieht, könnte man denken, dass es sich bei „Solange am Himmel Sterne stehen“ um einen reinen Liebesroman handelt. Das ist es aber absolut nicht. Es ist so viel mehr.

Was ich total klasse fand, sind die Rezepte für Kuchen und Plätzchen, die an jedem Kapitelende aufgeführt sind.
Auch wenn ich nicht so gerne backe, aber so die einen oder anderen Rezepte werde ich in naher Zukunft mal ausprobieren.
Bei Amazon gibt es sogar das Kochbuch als E-Book zum Buch.

Ein tolles Buch, welches mich sehr berührt hat, ich kann es nur allen wärmstens ans Herz legen.

Meine Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen