29.05.2013

Beautiful Disater von Jamie McGuire

Format: Taschenbuch
Verlag: Piper Verlag
Erscheinungsdatum: 916. April 2013
Seiten: 464
ISBN13: 978-3492303347
Preis: € 9,99 [D]

Leseprobe: KLICK


  

Abby hat zusammen mit ihrer Freundin Kansas verlassen um ein neues Leben zu beginnen, zusammen besuchen sie nun die Eastern University. Bei einem illegalen Fight, lernt Abby den viel umschwärmten und unbesiegbaren Travis Maddox kennen. Travis ist genau die Art von Typ, den Abby unbedingt meiden möchte. Doch da hat sie die Rechnung ohne Travis gemacht. Denn Abby ist ihm sofort ins Auge gefallen und als Abby ihm die kalte Schulter zeigt, ist sein Ergeiz geweckt. Travs bekommt durch eine Wette die Möglichkeit, Abby seine charmante und zuvorkommende Seite zu zeigen und Abbys Vorsätze geraten ins Wanken. Auf einmal steht ihr Leben völlig auf dem Kopf und es beginnt für beide eine Turbulente Zeit.

Das Buch ist aus der Sicht von Abby geschrieben. So bekommt der Leser einen detaillierten Einblick in ihr Inneres und man merkt schnell, dass es da eine dunkle Vergangenheit gibt, die Abby am liebsten weit weit hinter sich lassen würde. Und sie hat Angst davor, dass die Vergangenheit sie wieder einholt, wenn sie sich auf Travis einlässt.
Travis ist ein absoluter Frauenschwarm, bei seinen Kämpfen ist er unbesiegbar und sein absolutes Lieblingshobby ist Frauen flach zu legen. Er ist sehr aggressiv, aufbrausend und besitzergreifend und muss erst einmal lernen, was Liebe ist.

Die Beziehung zwischen Abby und Travis ist ein ewiges hin und her, Ständig gibt es Streit zwischen den beiden, sie trennen sich, sie versöhnen sich und dann geht wieder alles von Vorne los, ein totales Desaster. Als Leser fragt man sich, kann es für die beiden überhaupt ein Happy End geben? Diese Frage ist genau der Grund warum man einfach nicht aufhören kann zu lesen, da man einfach wissen muss wie es am Ende mit den beiden ausgeht.

Mit dem flüssigen Schreibstil zeiht die Autorin einen total in den Bann der Geschichte und die Seiten fliegen nur so an einem vorbei. Man taucht ein in ein Wechselbad der Gefühle und kann sich dem einfach nicht mehr entziehen. Teilweise ist die Sprache sehr kraftvoll, aber davon sollte man sich nicht abschrecken lassen.

Mich hat das Buch sehr gut unterhalten. Und es bekommt von mir die absolute Leseempfehlung. Ich kann jetzt schon sagen, dass dies mein Highlightbuch des Monats Mai sein wird. Wer das Buch noch nicht gelsen hat, sollte dies schnellstmöglich nachholen und am besten genügend Zeit zum lesen einplanen, da der Suchtfaktor wahnsinnig groß ist und man es wirklich kaum aus der Hand legen kann.

Meine Bewertung: 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen