16.04.2013

Traumprinzen und Wetterfrösche von Janet Evanovich


Format: Paperback
Verlag: Manhattan
Erscheinungsdatum: 11. März 2013
Seiten: 352
ISBN13: 978-3442547258
Preis: € 14,99 [D]

 Leseprobe: KLICK
 Homepage der Autorin: KLICk


Eines Morgens, als Stephanie Plum gerade ihre Wohnung verlassen will, entdeckt sie Carl vor ihrer Tür. Carl ist ein Affe, dessen Besitzerin in die Flitterwochen gefahren ist und die Stephanie darum bittet, in dieser Zeit auf Carl aufzupassen. Stephanie bleibt nun nicht anderes übrig, als Carl mit auf die Suche nach Kautionsflüchtigen zu schleppen. Denn Stephanie Plum ist Kopfgeldjägerin. Zurzeit ist sie auf der Suche nach Martin Munch, einem Quantenpysiker, der bei der Arbeit ein Magnetometer gestohlen hat und nun nicht zu seinem Gerichtstermin erschienen ist.
Und dann tauchen auch noch Diesel und sein böser Cousin Wolf auf und die Ereignisse fangen an sich zu überschlagen.
Währenddessen steht Lula vor einem Rätsel, immer wenn ihr verlobter Tank in der Nähe ist leidet sie unter enormen Nies- und Pupsanfällen. Was hat das nur zu bedeuten, droht die Hochzeit etwa ins Wasser zu fallen?
Morelli hingegen hat mit seinem Bruder zu kämpfen, der von seiner Frau vor die Tür gesetzt wurde und nun bei ihm auf dem Sofa campiert und seine Nerven strapaziert.
Außerdem gibt es wieder jede Menge Explosionen, komische Unfälle und zerstörte Autos, wie man es ja schon von Frau Plum als Leser gewohnt ist. Nur gut, dass sie sich auch diesmal wieder auf Morelli, Diesel, Ranger und Co verlassen kann.

Schon lange vor erscheinen dieses Buches, stand es bei mir auf der Wunschliste, denn ich liebe die Stephanie-Plum-Romane und freue mich jedes mal wieder, wenn ein neuer Band erscheint. So ab und an brauche ich einfach meine „Plum-Dröhnung“.

„Traumprinzen und Wetterfröschen“ ist ein Between-the-numbers-roman und wir befinden uns zwischen Band 16 und 17.
Mir hat dieser Teil sehr gut gefallen. Janet Evanovich schreibt wieder sehr flüssig weg und es jagt ein Gag den nächsten, so dass die Lachmuskeln ziemlich in Anspruch genommen werden.

Wer die Reihe rund um Frau Plum liebt, sollte auch diesen Band nicht verpassen. Allerdings empfehle ich allen, die die Reihe noch nicht kennen, nicht bei diesem Band einzusteigen, sonder die Reihe ganz von vorne zu lesen. Ich verspreche euch, es lohnt sich.

Ich für meinen Teil freue mich jetzt schon auf den Sommer, denn da soll Band 17 „Küsse sich wer kann“ in den Buchläden erscheinen, hierzu erhält man am Ende von „Traumprinzen und Wetterfröschen“ schon mal einen kleinen Vorgeschmack.

Meine Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen