28.02.2013

Du und ich und all die Jahre von Amy Silver

Format: Taschenbuch 
Verlag: rororo 
Erscheinungsdatum: 02. Jan. 13 
Seiten: 368 
ISBN13: 978-3499259890 
Preis: € 8,99 [D]

Leseprobe: KLICK





Nicole ist in der Medienbranche tätig, allerdings befindet sich ihre Karriere auf dem absteigenden Ast. Früher drehte sie erfolgreiche Dokumentarfilme wohingegen sie heute für die Dreharbeiten bei Frauentausch und ähnlichen Formaten übernimmt.
Sie ist verheiratet, allerdings scheint Dominic nicht ihre große Liebe zu sein. Trotzdem heiratete sie Ihn, da Aidan die große Liebe ihres Lebens, der Cousin ihres besten Freundes und Seelenverwandten Julian, sie immer wieder enttäuschte und im Stich ließ.
Auch die Beziehung zu ihren Eltern ist nicht besonders einfach, da ihr gewalttätiger Vater die Familie verließ als Nicole 14 war und dann kaum noch Kontakt zu seiner Tochter pflegte.
Nun allerdings ist er an Krebs erkrankt und möchte Nicole noch einmal sehen.
Doch Nicole kann sich nicht entscheiden, was sie tun soll und kämpft nebenher noch um ihre Ehe, doch kann eine Ehe ohne Liebe überhaupt funktionieren? Und wird sie ihrem Vater verzeihen können?

Jedes Kapitel erzählt von einer anderen zeitlichen Ebene, wobei es an Weihnachten 2011 beginnt und dann bekommt der Leser immer wieder Einblicke in die Silvesternächte der vergangen Jahren, wie Nicole diese mit ihren Freunden verbracht hat.
So erfährt man, wie Nicole mit 14 Julian kennen lernt und dann später Aidan und Alex, ihre drei besten Freunde.
Und jedes Jahr schreiben Nicole und Julian ihre Vorsätze fürs neue Jahr auf und erzählen sie sich gegenseitig, was dann zu einer Art Tradition für die beiden wird.

Mir waren die Protagonisten von Anfang an sympathisch und kamen auch sehr authentisch mit ihren Ecken und Kanten rüber. Im Laufe des Buches entwickeln sich die Figuren immer weiter, egal wie traurig oder gar schmerzhaft diese Entwicklung auch ist.
Dieser Roman ist nicht irgendein seichter Frauenroman, es ist eine Geschichte über das Vertrauen in einer Ehe, über Freundschaft, Liebe und Trauer und über die Selbstverwirklichung. Mich hat das Buch sehr berührt und die Geschichte hat und beschäftigt mich auch jetzt noch sehr. Sie regt sehr zum nachdenken auch über das eigene Leben an.

Nachdem mich schon das Buch „All I Want for Christmas“ der Autorin sehr begeistert hatte, bin ich nun sehr gespannt darauf, was ich demnächst noch von der Autorin an tollen Bücher lesen darf.

Meine Bewertung:
 

Best Blog Award

Sabrina von buchfeder hat mir einen Award verliehen.
Vielen lieben Dank dafür.


 Und hier einmal die Regeln:


  • Jeder Nominierte postet seine Nominierung mit dem schicken Bildchen hier und dankt - mit einem Link - demjenigen, der ihn nominiert hat
  • Dann werden die 11 Fragen beantwortet. Und im Anschluss werden wieder 20 Blogs mit weniger als 200 Followern nominiert. Schön wäre es natürlich auch, wenn wir uns nach dem Kennenlernen dann auch gegenseitig Folgen.
  • Die neuen Nominierten werden via einem Kommentar auf ihrem Blog informiert und das Spiel geht von vorne los.

Und nun zu den Fragen:



1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte? 
Obwohl ich Nachtisch liebe koche ich persönlich lieber deftige Gerichte. 

2. Was ist dir wichtiger bei einer Person: die Persönlichkeit oder die Erscheinung? 
Die Persönlichkeit, was bringt es mir, wenn jemand total gut aussieht aber total gemein ist.

3. Wann hast du den Blog gegründet? 
Das war am 16.06.2010
 
4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen? 
Da wären einmal meine Eltern und natürlich mein Freund.

5. Verfolgst du viele Blogs? 
Ich habe etwa 13 Blogs, bei denen ich täglich vorbeischaue, aber es gibt noch etliche, bei denen ich denen ich folge, wenn ich Zeit dafür finde. 

6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich lieber bekochen? 
Ich koche eigentlich ganz gerne, aber ich finde es auch ab und an mal ganz nett, bekocht zu werden.

7. Welches Buch liest du momentan? 
Ich lese gerade "Wie viel Leben passt in eine Tüte" von Donna Freitas

8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Kleiderschrank überlebt? 
Tja, das kann ich gar nicht so genau beantworten, ich mag alle meine Kleidungsstücke und versuche sie so lange wie möglich zu tragen oder im Schrank zu behalten. Ich kann mich immer sehr schlecht von Kleidungsstücken trennen.

9. Was ist dein Lieblingsrezept? 
Dazu gehört auf jeden Fall Spaghetti Bolognese.

10. Welche Eigenschaften einer Person sind dir in einer Freundschaft wichtig? 
Ich erwarte von meinem/r Freund/in auf jedenfall Ehrlichkeit und das man dem/der jenigen vertrauen kann.

11. Was ist dein Lieblingsfilm? 
Da kann ich mich gar nicht genau festlegen, es gibt so viele gute Filme, mir gefallen die Harry Potter Filme total, aber ich mag auch die Verfilmten Bücher von Nicolas Sparks sehr oder die Bridget Jones Filme :).

So, das wars erst mal von meiner Seite. Folgenden Bloggern verleihe ich nun diesen Award weiter:

Sandra´s Büchercke
Chocolate, Books`n Coffee 
Creativity First 
Corinnas Bücherecke
Bücherberg
Chaosbibliothek 
Lesefee 
Lielan reads
Winterhummel
Natiras Zeit

Das sind zwar keine 20, aber diesen Blogs folge ich sehr gerne und deshalb hoffe ich, dass diese 10 ausreichen.

Noch ein letzter Neuzugang in diesem Monat

Gestern traff dieses tolle Buch bei mir ein:

Auf das Buch aufmerksam geworden bin ich mal wieder durch Kossi. Denn sie hat mich mit ihrem Video total neugierig auf das Buch gemacht. Da ich gestern mein anderes Buch beendet habe, werde ich heute Abend gleich mit diesem hier beginnen und ich bin gespannt, ob es mich genauso begeistern wird wie Kossi.

Dafür das ich diesen Monat mir eigentlich nur 1-2 neue Bücher kaufen wollte und mich eigentlich mal darum bemühen wollte, meinen SuB zum schmelzen zu bringen, sind es nun doch ziemlich viele neue Bücher geworden und der SuB ist eher noch weiter angestiegen. Tja aber was soll ich machen? Ich bin einfach süchtig nach Büchern.

22.02.2013

Auf ein Neues von Carly Phillips


Format: E-Book
Verlag: Heyene 
Erscheinungsdatum: 11.02.13 
Seiten: 320 
ISBN13: 978-3453409590 
Preis: € 7,99 [D] 
Preis der Printausgabe: 8,99
 
Leseprobe: KLICK



Nach einem schlimmen Autounfall ist die kleine Alix Vollwaise und soll nun bei dem Bruder ihres Vaters, Griffin aufwachsen. Allerdings beantragen auch die Großeltern mütterlicherseits das Sorgerecht für die kleine und das ganze artet in einem ziemlich heftigen Streit aus, in dem auch die Schwester der verstorbenen eine wichtige Rolle spielt, da sie ihre Eltern vor Gericht vertritt. Doch Griffin gewinnt den Sorgerechtsstreit allerdings muss er sehr schnell feststellen, das er es alleine mit Alix wohl nicht schaffen wird. Also springt er über seinen Schatten und bittet Chelsie, Alix Tante um ihre Hilfe. Anfangs haben die beiden extreme Schwierigkeiten miteinander klar zu kommen, doch es knistert gewaltig zwischen ihnen und für Alix versuchen sie sich zusammenzureißen. Hinzu kommt, das beide eine bewegende und prägsamme Vergangenheit hinter sich haben und sehr darunter leiden. Werden die beiden es schaffen, sich ihrer Vergangenheit zu stellen und diese zu überwinden um sich eine gemeinsame Zukunft aufzubauen?

Die Protagonisten sind mir schnell ans Herz gewachsen, da sie sehr sympathisch und authentisch rüber kamen. Wieder einmal hat Carly Phillips es geschafft mich total zu fesseln. Es hat spaß gemacht das Buch zu lesen und es war viel zu schnell wieder vorbei. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr, denn man hat beim lesen das Gefühl, als flögen die Seiten nur so dahin. Dieses Mal hat die Autorin ein etwas ernsteres Thema aufgegriffen, als man das von ihr gewöhnt ist, doch ihr gelingt es sehr gut mit dem sensiblen Thema umzugehen.

Mir hat das Buch sehr gefallen und ich bin wieder einmal total begeistert. Ich kann die Bücher von Carly Phillips nur wärmstens weiter empfehlen.

Meine Bewertung:

Geplauder (28)

Da ich am Montag einen Tag frei hatte, bin ich in die Stadt gefahren um ein paar Dinge zu erledigen. 
Dabei habe ich mich auch nach ein paar neuen Manga umgesehen, da mich das Mangafieber total erwischt hat.Und mit diesen hier bin ich am Ende dann wieder nach Hause gefahren:





 
Außerdem kam letztes Wochenende noch ein Paket bei mir an mit diesem Inhalt:



Aber ich bin auch stolz auf mich, obwohl ich nun schon wieder so viel neuen Lesestoff auf meinen SuB legen muss. Am Montag war bei Weltbild mal wieder eine Mängelexemplaraktion. Wo ich für 10 € drei Bücher hätte mitnehmen können und ich hatte auch schon drei in der Hand, habe sie dann allerdings wieder hingelegt, da ich mir gesagt habe, das ich noch genug Bücher zu Hause liegen habe. Da war ich schon ziemlich stolz, das ich diesem Angebot wiederstehen konnte. Ich sollte wirklich jetzt erst mal versuchen meinen SuB abzubauen.

15.02.2013

Geplauder (27)

Schon wieder eine Woche rum, im Moment verfliegt die Zeit wahnsinnig schnell. Geht es euch da auch so?
Eigentlich wollte ich diesen Monat ja mal stark sein und mir nur ein neues tolles Buch gönnen. Aber dem Mägelexemplartisch im Supermarkt konnte ich nicht wiederstehen und so kam es, dass ich am Mittwoch mit meinem Einkauf und wei neuen Büchern im Einkaufskorb den Supermarkt verließ.
Und von diesen beiden Schätzche ist hier de Rede:






Beide Bücher habe ich für je 3,99 € bekommen. Ist aber kaum etwas dran. Ich fand das sich beide Geschichten sehr nett anhörten und da ich mich nicht zwischen den beiden entscheiden konnte, wandern alle zwei in den Einkaufskorb.

Außerdem durften diese beiden Bücher diese Woche auf meinem Kindle einziehen:


Ich liebe die Bücher von Carly Phillips und ich hatte mich schon sehr auf die neue Reihe gefreut. Deshalb habe ich das Buch auch gleich angefangen zu lesen, nachdem ich es mir auf den Kindle geladen hatte. Leider bin ich noch nicht sehr weit gekommen, aber das was ich bisher gelesen habe, gefällt mir sehr gut. Das Buch ist wieder sehr flüssig geschrieben und lässt sich super gut lesen. Da ja das Wochenende vor der Tür steht und ich Montag auch noch frei habe, denke ich mal das ich genug Zeit haben werde um tiefer in die Geschichte eintauchen zu können.

Gestern Abend stieß ich dann beim stöbern noch auf dieses E-Book:



Da sich die Beschreibung sehr nett anhörte, dachte ich für 0,99 € kann ich nichts verkehrt machen. Wobei ich eigentlich noch warten wollte, ist ja schließlich nicht so, dass ich nicht genug Bücher noch auf meinem SuB hätte. Heute bin ich sehr froh, gestern zugegriffen zu haben, denn heute kostet das Buch 2,99 €. Ich denke mal, dass das gestern ein "Valentinstagangebot" war.

Tja und so steigt mein SuB innerhalb einer Woche wieder um 4 neue Bücher an, oder sagen wir eher 3, denn eins lese ich davon ja gerade. Ne ne ne, wo soll das nur noch hinführen. Aber bei Büchern kann ich echt nicht wiederstehen und es gibt einfach zu viele davon.

Außerdem habe ich die Woche ein altes Hobby wieder aufleben lassen, nämlich das Manga lesen. Damals in der 7/8 Klassehatte mich eine gute Freundin mit ihrem Mangafieber angesteckt. Und eine ganze Zeit lang floss mein ganzes Taschengeld nur in neue Mangas. Da wir uns aber unterschiedliche Reihen kauften, konnten wir auch untereinander viel austauschen. Als ich dann allerdings meine Ausbildung begann, brach der Kontakt zu meiner Freundin ab und auch für Manga lesen war irgendwie nicht mehr so die Zeit und das größte Problem war eigentlich auch der Platzmangel in meinen Bücherregalen. 
Der Platzmangel ist geblieben, allerdings hatte ich die Woche mal wieder total lust einen Mnaga zu lesen und entschied mich für diesen hier, da ich ihn mir schon einmal vor einer ganzen Weile gekauft *Klick*, aber bisher noch nicht gelesen  hatte.


Nun habe ich ihn angefangen zu lesen und er gefällt mir so gut, das ich mir gleich den zweiten Band bestellen musste. Diese Reihe hat nur 7 Bände, die ich auch noch problemlos in meinem Bücherregal unterbekommen werde. Und dann muss ich mal sehen, ob ich weiterhin Manga lesen werde und wenn ja, wo ich platz dafür finden werde. Ich muss nämlich gestehen, das ich viele Reihen von damals dann irgendwann verkauft habe und die, von denen ich mich nicht trennen wollte, stehen in einem Umzugskarton in meinem Keller. Finde ich selber total blöd, aber ich sehe da im Moment keine andere Möglichkeit. 

Nun wünsche ich euch ein schönes, erholsammes und lesereiches Wochenende.

13.02.2013

Naschmarkt von Anna Koschka



Format: Taschenbuch 
Verlag: Knaur
Erscheinungsdatum: 03.08.12 
Seiten: 448 
ISBN13: 978-3426511206 
Preis: € 8,99 [D] 

Leseprobe: KLICK




Dotti arbeitet als Literaturredakteurin bei einer Wiener Zeitung und verbringt ihre Abende am liebsten, zusammen mit ihrem Kater und einem guten Buch, gemütlich auf der Couch.
Den Männern hat sie abgeschworen. Doch dann verdonnert ihr Vorgesetzter sie dazu eine Kolumne über eine Datingsplattform zu verfassen. Obwohl Dotti sich verzweifelt dagegen zu wehren versucht, ist jeder Widerstand zwecklos. Zu Recherchezwecken muss sie sogar bei einem Speeddating teilnehmen. Und plötzlich läuft ihr schönes und bequemes Leben völlig aus dem Ruder. Denn nach dem Speeddating folgen noch grauenvolle Dates, eine Schnitzeljagd durch Wien, die ihr ein Fremder auferlegt und ein chaotischer Auftritt in einer Fernsehshow.
Danach ist Dotti sich sicher, Mr. Right gibt es nicht oder vielleicht doch?

Ich muss ehrlich gestehen, dass mich dieses Buch nicht überzeugen konnte. Es ist mir wirklich schwer gefallen in die Geschichte rein zu kommen und es hat mich einfach nicht fesseln können. Ich habe hin und her überlegt, ob ich es nicht lieber zur Seite lege. Aber da ich es hasse Bücher abzubrechen, habe ich es durchgezogen. Allerdings war ich wirklich erleichtert, als ich es durch hatte.
Die Story an sich war eigentlich gar nicht so schlecht und vielleicht lag es auch einfach daran, dass ich davor so super tolle Bücher gelesen hatte, die mich von Anfang bis Ende total in ihren Bann geschlagen hatten.
„Naschmarkt“ hingegen war leichte „Frauenliteratur“ die ich normalerweise zwischendurch auch sehr gerne lese.
Manche Dinge waren aber auch einfach „too much“. Manche Szenen wirkten zu abgedreht und unglaubwürdig.
Meinen Humor hat das Buch leider überhaupt nicht getroffen. Obwohl das Buch sonst überall als sehr lustig beschrieben wurde.
Vielleicht war es einfach der falsche Zeitpunkt für dieses Buch.
Wirklich schade, hatte mir wirklich mehr von der Autorin versprochen, da mir ihre anderen Bücher, die sie unter ihrem richtigen Namen (Claudia Toman) veröffentlichte, echt gut gefallen hatten.


Meine Bewertung:
 

12.02.2013

Danger - Beware of this Book

Gestern erhielt ich eine ganz dringende Mail, in der ich ausdrücklich vor einem Buch gewarnt wurde. Und mit der Bitte, so viele Leute wie möglich ebenfalls zu warnen.
Deshalb möchte ich dies nun auch tun:


Und hier einmal der Inhalt dieser Warnmail:

Gleich zum Anfang müssen wir alle Blogger ausdrücklich vor diesem Buch "Das ist nicht wahr, oder?" und seinen Risiken und Nebenwirkungen warnen - bitte lest nicht weiter, wenn:

  • Ihr Vegetarier seid
  • Herzprobleme habt
  • hochschwanger seid
  • politisch korrekte Lektüre bevorzugt
  • jünger als 14 oder älter als 99 seid
  • erbliche Vorbelastungen habt
Die Lebensbeichte der Bloggess Jenny Lawson kann ausserdem unter Umständen aufgrund von unvorhersehbaren Lachanfällen und Einblicken in ein psychisch verwirrtes Leben schlimme Folgen haben:

  • Sehstörungen, trockene Schleimhäute sowie beschleunigte Herztätigkeit
  • Lichtempfindlichkeit bei direkter Sonneneinstrahlung
  • Unruhe, Erregung und Erhöhung des Augeninnendrucks
  • Schlafstörungen bis zur Beendung des Buches
***

Täterbeschreibung:
Als Kind wollte Jenny Lawson nur eines: sein wie alle anderen. Ihr großherziger, aber atemberaubend unausgeglichener Vater – ein Mann im Tierpräparatoren-Business, der seine Erziehungsmethoden mit selbst erlegten Tierhandpuppen vermittelt – wusste dies zu verhindern. Wer als Kind in selbstgemachten Kartoffelsack-Winterschuhen herumläuft und zum Geburtstag eine Wanne voller Grauhörnchen bekommt, kann nicht sein wie alle anderen. Ihre psychischen Probleme lebt sie als "The Bloggess" auf ihrem Blog online aus und erreicht inzwischen mit ihrem Blog weltweit monatlich über 3 Millionen Leser.



***

Im Februar 2013 erscheint das Werk "Das ist nicht wahr, oder?" in Tagebuchform nun auch beim neu gegründeten Metrolit Verlag in Deutschland und wir brauchen Eure Hilfe und Unterstützung, um möglichst viele Leser davor zu warnen! Bindet unser extra erstelltes Bloggerwarnbadge oder aber das große Leserwarnzeichen auf Eurer Seite ein und berichtet über diesen ausserordentlichen Fall von respektloser und humorvoller Literatur! Eine Leseprobe bietet Euch hierbei Orientierung.
Solltet Ihr mutig genug sein - Euch für Eure Leser also geradezu aufopfern wollen - dann könnt Ihr Euch auch für eines der seltenen 10 Leseexemplare bewerben! Bitte schickt uns dazu bis einschl. 17.02.2013 an karla.paul@aboutbooks.de eine Email mit der Verlinkung auf Eure Warnung auf Eurem Blog sowie eine kurze Erklärung, ob Ihr seelisch stabil genug seid für die niedergeschriebenen Seiten der großen Bloggess Jenny Lawson! Der Verlag hat auch extra eine Selbsthilfegruppe ins Leben gerufen, um die Auswirkungen des Romans abzufangen und die Leser betreuen zu können.

Möge der heilige Bücherwurm mit Euch sein! Und eines möchte ich Euch mitgeben: ich habe das Buch bereits gelesen und es überlebt - aber leicht war es nicht und meine Bauchmuskeln schmerzen bis heute.

Viele Grüße,

Eure Selbsthilfegruppenleiterin 
Karla


Nachdem ich nun die Leseprobe gelesen habe, möchte ich das Buch unbedingt lesen. Vor allem, da vor dem Buch jetzt so sehr gewarnt wurde, da muss man es doch jetzt erst recht lesen oder wie seht ihr das?

01.02.2013

Bewertungssystem

Wie ihr vielleicht anhand meiner letzten Posts gemerkt habt, habe ich ein paar Kleinigkeiten auf meinem Blog verändert. Nichts Weltbewegendes. Aber wie ich schon im "Lesemonat /SUB-Zuwachs" Post erklärt habe, ist meine SUB-Liste inzwischen recht lang und deshalb findet ihr nun eine neue Rubrik in meinem Blog die sich "SuB" nennt. Dort findet ihr ganz aktuell meine ungelesenen Bücher alphabetisch aufgeführt. Dafür füge ich die Liste nicht mehr jeden Monat in meinem Post "Lesemonat / SUB-Zuwachs" hinzu.
Außerdem habe ich mir überlegt euch immer Ende des Monats mein Highlightbuch des Monats vorzustellen.
Und zu guter letzt findet ihr ab 2013 unter meinen Rezensionen ein Bewertungssystem, das sich so darstellt:



Insgesamt kann ein Buch von mir fünf Bücherwürmer erhalten, wenn es mir total gut gefallen hat und mich vom Hocker gehauen hat. Und dann habe ich mir noch etwas für ganz besonders tolle, Bewegende, geniale und überzeugende Bücher überlegt. Die bekommen dann noch zusätzlich zu den 5 Bücherwürmern den "goldenen Bücherwurm". Das sieht dann so aus:


Der "goldene Bücherwurm" ist natürlich eine große Ehre und wird nicht einfach leichtfertig vergeben. Dazu muss mich ein Buch schon wirklich total umhauen, begeistern und überzeugen.

So, das war´s erst mal an Neuigkeiten von meiner Seite. Sollte euch etwas an den Änderungen nicht gefallen, dann schreibt mir einfach. Oder wenn ihr noch andere Ideen habt, womit ich meinen Blog noch etwas aufpolieren kann, dann immer her mit den Ideen.