09.10.2012

Eine kleine "Bookstory"

Ich hatte die letzte Woche Urlaub und da habe ich mir auch mal ein wenig Zeit genommen um durch die Stadt zu schlendern. Als ich dann an einem großen Buchladen vorbei kam, zog es mich einfach in den Laden hinein und innerhalb kürzester Zeit hatte ich auch schon zwei Bücher in der Hand. Doch da ich weiß, das diesen Monat noch echt viele neue tolle Bücher erscheinen, die ja auch alle Geld kosten und mein Stapel ungelesener Bücher extrem hoch ist, bin ich stark geblieben und habe beide Bücher wieder zurück gelegt und bin mit leeren Händen aus dem Laden raus. Ich war richtig stolz auf mich. Dann bin ich weiter um meine Uhr zum Batterie wechseln weg zubringen und dort sagte man mir, ich könnte in 15 Minuten wiederkommen. Nun musste ich also ein paar Minuten totschlagen und da gleich neben dem Schmuckgeschäft eine kleine Buchhandlung war, bin ich da rein. Natürlich nur um zu stöbern. Doch dort fand ich dann ein Buch, welches als Mängelexemplar ausgezeichnet und um die Hälfte reduziert war und das war genau eins von den zwei Büchern, die ich voher in der großen Buchhandlung schon in der Hand gehabt hatte.
Jetzt gab es natürlich kein Halt mehr, dieses Buch musste einfach mit. Und das beste ist, dass ich keinen Mangel finden konnte.
Und von diesem Buch ist die Rede:




Und dann erreichte mich heute noch ein Rezensionsexemplar vom Piper Verlag, vielen Dank an dieser Stelle.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen