28.09.2012

Lesemonat / SUB-Zuwachs im September 2012

Gelesene Bücher im September:

James, E.L.: Shades of Grey - Gefährliche Liebe -E-Book-
Kagawa, Julie: Plötzlich Fee - Sommernacht 
Asher, Jay: Wir Beide, irgendwann   

Green, John: Das Schicksal ist ein mieser Verräter 


Bentow, Max: Die Puppenmacherin -angefangen-


Neuzugänge im September:

Bentow, Max: Die Puppenmacherin 
Jackson, Lisa: Zwillingsbrut
Wallace, Danny: Auf den ersten Blick




Ungelesene Bücher von 2011 bis Juli 2012 


Bachmann, Lulu: Geschlechtsteilchen
Burgess, Gemma: Der letzte Single fängt den Mann  
Cabot, Meg: Bis in die Ewigkeit
Carver, Tania: Der Stalker
Choi, Angela: Hello Kitty muss sterben   
Colemann, Rowan: High Heels & Ringelsocken 
Condie, Ally: Cassia und Ky - Die Auswahl
Davidson, Mary Janice: Ganz allein zu dritt 
Davidson, Mary Janice: Zum Teufel mit Vampiren
Harvey, Sarah: Kann ich den Umtauschen
Hawkins, Rachel: Hex Hall 2 - Dunkle Magie
Henry, Patti: Delphinsommer  
Hepburn, Lucy: Kein Anschluss unter dieser Nummer
Hilburn, Lynda: Kismet Knight - Vampire lieben länger

Hübner, Michael: Stigma
Hübner, Michael: Sterbestunde
Jackson, Corrine: Touched - Der Preis der Unsterblichkeit 
Jackson, Lisa: Shiver
Jackson, Lisa: Cry
Jackson, Lisa: Angels

Jackson, Lisa: Zwillingsbrut 
Kernick, Simon: Gnadenlos
Licht, Anna: Schwesterherz
Mead, Richelle: Boodlines - Falsche Versprechen
Melodia, Elena: Nacht
Morgenstern, Erin: Der Nachtzirkus 
Musso, Guillaume: Nachricht von dir   
Musso, Guillaume: Wirst du da sein
Neuhaus, Nele: Schneewitchen muss sterben
Neil, Chloe: Chicagoland Vampires 1
Neil, Chloe: Chicagoland Vampires 2
Phillips, Carly: Der letzte Kuss 
Phoenix, Adrian: Nightfall - Schwingen der Nacht 
Phoenix, Adrian: Nightfall - Zeiten der Finsternis
Profijt, Jutta: Blogging Queen
Regan, Katy: Kein Sex unter Freunden
Regan, Katy: Liebe macht dämlich 
Rose, Karen: Feuer 
Sands, Lynsay: Im siebten Himmel mit einem Vampir 
Scheunemann, Fraucke: Dackelblick 
Shaw, Ali: Das Mädchen mit den gläsernen Füßen 
Sternberg, Emma: Liebe und Marillenknödel 
Stiefvater, Maggie: In deinen Augen
Thiesler, Sabine: Nachtprinzessin  
VanLiere, Donna: Ein Engel zur Weihnacht 
Völler, Eva: Beiß mich  
Voosen, Jana: Er liebt mich
Voosen, Jana: Venus allein zu Haus
Voosen, Jana: Prinzessin oder Erbse?
Wallace, Danny: Auf den ersten Blick 
Weissberger, Lauren: Champagner und Stilettos 
Wolf, Klaus-Peter: Ostfriesenangst 
Yovanoff, Brenna: Schweigt still die Nacht 
Zagha, Muriel: High Hells und Gummistiefel 


Ungelsene E-Books 2012: 

Brandon, J.K.: Blutprinz -E-Book-
Brodie, Laura: Ich weiß, du bist hier -E-Book-
Feth, Monika: Der Erdbeerpflücker -E-Book-
Fulvio, Luca: Der Junge der träume schenkte -E-Book-
Gercke, Martina: Holunderküsschen -E-Book-
Schebesta, Lutz: Frauenheld -E-Book-
Sternberg, Emma: Marillenknödel und das Geheimnis des Glücks -E-Book-

Noch ein letztes Rezensionsexemplar im September

Kurz bevor sich der Monat dem Ende zuneigt, flatterte gestern noch ein Rezensionsexemplar in meine Wohnung.
Und zwar dieses hier:



Vielen Dank an dieser Stelle an den Knaur Verlag. Die Thriller von Lisa Jackson lese ich wirklich sehr gerne und ich bin gespannt, wie mir dieses gefallen wird.

27.09.2012

Wir beide, irgendwann von Jay Asher














Emma und Josh sind schon seid Sandkastenzeiten die besten Freunde und Nachbarn, doch dann versucht Josh im Teenageralter Emma zu küssen. Da Emma in Josh aber nur einen guten Freund sieht  bekommt die Freundschaft der beiden einen ziemlichen Knacks.
Eines Tages, im Jahr 1996 bekommt Emma von ihrem Vater einen Computer geschenkt und Josh schenkt ihr eine CD-Rom mit einem AOL-Programm, welches Emma sofort auf ihrem Computer installiert.
Plötzlich öffnet sich eine Seite namens „Facebook“ und Emma entdeckt ein Profil von sich selbst, welches sie in fünfzehn Jahren zeigt.
Dem einzigen den sie dies anvertrauen kann ist Josh und deshalb überwindet Emma die Distanz zwischen ihnen und vertraut sich ihm an. Auch Josh ist ziemlich schockiert über Facebook und hält die ganze Sache für einen ziemlich blöden Scherz.
Doch nach einer Weile merken die beiden, dass dies die Realität ist und gespannt schauen sie sich ihre Zukunft jeden Abend wieder an.
Während Josh glücklich verheiratet mit dem beliebtesten Mädchen der Schule ist, scheint Emma in 15 Jahren alles andere als glücklich zu sein. Und so beschließt sie ihre Zukunft durch Handlungen in der Gegenwart zu verändern. Aber was wird dies für Folgen haben und kann man wirklich so einfach seine Zukunft verändern oder ist vielleicht alles schon vorherbestimmt?

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich fand es sehr flüssig geschrieben und die Seiten flogen nur so dahin.
Die Geschichte wird immer abwechselnd aus der Sicht von Emma und Josh erzählt.
Der Roman handelt nicht nur von Facebook sondern es geht auch um das typische Teenagerleben mit den ganz normalen Problemen wie die Schule oder die Liebe.

Eine wirklich tolle Idee, mit sehr sympathischen und glaubwürdigen Charakteren und einer sehr authentisch geschriebenen Geschichte.
Mich hat das Buch voll und ganz überzeugt und ich kann es nur jedem ans Herz legen.

21.09.2012

Neuzugang

Ich habe mich sehr gefreut, als ich gestern aus der Packstation dieses Buch holen konnte:


Ich bedanke mich dafür beim Heyne Verlag, dass sie bereit waren, mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen.

18.09.2012

Die Sommerfrauen von Mary Kay Andrews













 

Ellis, Dorie und Julia sind seid ihrer Schulzeit die besten Freunde. Da sie aber alle in unterschiedliche Städte gezogen sind, sehen sie sich nur noch auf Beerdigungsfeiern, wenn ein Familienmitglied gestorben ist. Deshalb beschließen die drei auf so einer Beerdigung, zusammen für 4 Wochen ein Ferienhaus am Meer zu mieten.

Als der Urlaub dann aber vor der Tür steht, ist nichts mehr so, wie es mal war und jede der drei Freundinnen trägt ein Geheimnis mit sich herum.
Ellis hat ihren Job verloren und weiß nicht, was ihr die Zukunft nun bringen wird, Dorie ist schwanger von ihrem Mann, der sie allerdings für einen anderen Mann hat sitzen lassen und dann wäre da noch Julie, die sich einfach nicht dazu entschließen kann, ihren langjährigen Lebensgefährten endlich zu heiraten.
Doch als hätten die drei nicht schon genug mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen, taucht plötzlich Madison bei ihnen im Ferienhaus auf, die sich sehr sonderbar verhält und wie es aussieht vor irgendetwas oder irgendjemanden auf der Flucht ist.
Und dann ist da noch Ty Bazemore, dem das Ferienhaus Ebbtide gehört. Da Ty aber in finanziellen Schwierigkeiten steckt, steht Ebbtide kurz vor der Versteigerung.
Werden die Frauen zusammen mit Ty es schaffen, das drohende Unheil abzuwenden? Und was bahnt sich da zwischen Ellis und Ty an?
Vor den fünf liegt ein turbulenter Sommer.

Das Cover gefällt mir wirklich gut, schade, dass es auf dem Kindle nicht so toll rüber kommt wie auf dem echten Cover, da es ja nur in schwarz weiß dargestellt wird.
Man sieht einen Tisch auf einer Veranda mit dem Blick aufs mehr und erinnert einen sofort an einen schönen Strandurlaub.

Mir hat das Buch total gut gefallen. Zuerst lernt der Leser Elis kennen und erfährt etwas über deren Kündigung und ihrer Ängste vor der Zukunft. Kurze Zeit später lernt man dann auch schon Dorie und Julia kennen und alle waren mir auf Anhieb sympathisch.
Madison bringt die gewisse Spannung mit ins Buch, da sie auf der Flucht ist und man sich fragt ob es ihr gelingt und ob sie sich den anderen Frauen anvertrauen wird.
Natürlich darf bei so einem Buch auch eine Liebesgeschichte nicht fehlen. Denn da scheint sich etwas zwischen Ty, dem Vermieter und Elis anzubahnen.

Das Buch lässt sich wirklich sehr schnell weg lesen, da es flüssig geschrieben ist und eine gewisse Grundspannung vorhanden ist, da die Autorin nur häppchenweise die Geheimnisse der Protagonisten lüftet. Und so möchte man einfach nur immer weiter lesen um zu erfahren, was als nächstes passiert. Auch witzige Szenen kann man in diesem Buch finden. Und das alles zusammen finde ich eine super Mischung.

Ich kann die Meinung der anderen nur teilen, die sagen, dass dieses Buch wie ein schöner Sommerurlaub am Meer ist.
Ein wirklich tolles Sommerbuch, welches sich am besten aufm Balkon / im Garten oder am Strand lesen lässt. Aber auch zu Hause aufm Sofa hat man seine wahre Freude an diesem Buch und man kann das Meer förmlich riechen und die Sonne auf der Haut spüren.
Absolut empfehlenswert.

14.09.2012

Kinderschuh-Award


Diesen Award haben ich von folgendem Bücherblog erhalten: E.I.N Jugendromanblog
Vielen dank dafür, ich freue mich wirklich sehr darüber.

Hier sind die Regeln zur Weitervergabe:


  • Postet den Award auf eurem Blog
  • Verlinkt den Nominator als kleines Dankeschön
  • Gebt ihn an 5 Blogger weiter
  • Der Blog darf nicht mehr als 200 Leser haben
  • Schreibe diese Regeln auch auf deinen Blog
Ich vergebe den Award weiter an:


1. Buchlabyrinth
2. Winterkatze
3. Lucina
4. Lesen ist sexy
5. Corinna


Vielen lieben Dank nochmal und ich wünsche allen, denen ich den Award weiter gegeben habe, viel spaß damit.

Geplauder (17)

Ich habe unserer Stadtbibliothek diese Woche mal wieder einen Besuch abgestattet und natürlich konnte ich da nicht ohne ein Buch wieder hinaus gehen. Und deshalb nahm ich diese Schätzchen mit nach Hause:

                

Das Buch "Plötzlich Fee" hatte ich vor einiger Zeit schon mal als E-Book ausgeliehen, da ich es allerdings nur auf meinem Lapptop lesen konnte, bin ich damit nicht ganz fertig geworden, mir fehlen noch etwa hundert Seiten, die werde ich mir dann wohl am Wochenende zu Gemüte führen. 
Ich hoffe, ich schaffe auch alle Bücher zu lesen, da ja nächsten Monat auch ganz viele tolle neue Bücher von meinen Lieblingsautoren herauskommen, worauf ich mich schon jetzt sehr drauf freue.
Gut das ich im Oktober noch mal eine Woche Urlaub habe :).
Und hier einmal eine Liste von den Bücher, auf die ich im Oktober sensuchtsvoll warte:

1. Ahern, Cecelia: Hundert Namen
2. James, E. L.: Shades of Grey - Befreite Lust
3. James, Julie: Undercover ins Glück
4. Phillips, Carly: Ich will nur dein Glück
5. Slaughter, Karin: Letzte Worte

Das ist echt der Hammer, das im Oktober so viele tolle Bücher erscheinen, ich hoffe wirklich sehr, dass das meine Geldbörse auch unterstützt. Naja wir werden sehen, das ein oder andere Buch wird sicher nicht unbedingt den Weg in mein Bücherregal finden sondern eher auf meinen Kindle, da spart man ja teilweise auch etwas Geld.

13.09.2012

Ein Buch auf einer langen Reise

Gestern erreichte mich ein Buch, wo ich gar nicht mehr drauf zu hoffen gewagt habe. Denn es gab da ein paar Versandschwierigkeiten. Nach dem ersten versenden, ging es wohl wieder retour an den Verlag, warum auch immer und beim zweiten Versuch dauerte es geschlagene 14 Tage, bis es endlich seinen Weg zu mir fand. Vielleicht musste ja der Paketbote das Buch erst mal zu Ende lesen ;).
Aber jetzt freue ich mich um so mehr über dieses tolle Buch:


Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an den Page & Turner Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.