23.03.2012

Geplauder (8)

Ich konnte es mal wieder nicht lassen. Meine neue Arbeitsstelle im Buchshop macht mich noch arm. Wir haben wieder ganz tolle neue Mängelexemplare rein bekommen, darunter waren zwei Bücher, die ich sowieso schon lange im Auge hatte und kaufen wollte. Und jetzt konnte ich sie mir kaufen und sogar dabei sparen, also habe ich zugegriffen. Außerdem viel mir dann noch ein weiteres Buch in die Hände, welches sich so interessant anhörte, dass es auch noch im Einkaufskorb landete. Und das ist nun meine Ausbeute:

 

Tja und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich gestern Morgen eine Bestellung bei Medimops abgeschickt habe, in der auch noch mal zwei Bücher drinne sind.
D.h. gestern habe ich mir fünf Bücher gekauft. Das ist wirklich viel und ich will mir jetzt einen "Kauf-/Bestellstop" für Bücher auferlegen. Wann soll ich das denn alles lesen, mit dem neuen Job und jetzt der neuen größeren Wohnung, wo auch immer noch gut zu tun ist. Ne ne, das kann so nicht mehr weiter gehen. Muss mich jetzt wirklich mal zusammenreißen. Und dann warten auch noch so viele Reziexemplare darauf gelesen zu werden. Ich brauche echt mal wieder Urlaub, damit ich beim lesen wieder etwas aufholen kann, aber der ist erst im Mai in sicht. Zwischendurch sind aber noch die Osterfeiertage, vielleicht schaffe ich es da ja, wieder mehr zu lesen. Drückt mir die Daumen.

So und hier noch die bestellten Sachen von Medimops:




Also ich finde zwei Bücher und zwei DVD für knapp 22 Euro eine sehr gute Ausbeute.
So, das war erst mal wieder von mir, ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Meins wird wieder sehr Arbeitsintensiv werden, muss arbeiten, die Wohnung putzen, einkaufen und dann wollen wir noch einen kleinen Schrank für unser Arbeitszimmer kaufen, außerdem ist unser Rollo fürs Schlafzimmer gekommen, das muss auch noch angebracht werden. Ihr seht, wieder kaum Zeit zum lesen.

19.03.2012

Friesensturm von Birgit Böckli













Das Polizeirevier auf Spiekeroog bekommt Verstärkung. Denn Thomas Berg hält es in Berlin nicht mehr aus, da er über den Tod seiner Schwester einfach nicht hinweg kommen kann.
Er hofft, auf Spiekeroog etwas Ruhe zu finden. Doch da hat er sich ziemlich getäuscht, kaum auf der Insel angekommen, wird eine Leiche in den Dünen entdeckt, der Inselbewohner Riemann wurde erschossen. Und es bleibt nicht bei dieser einen Leiche. Berg hat ziemlich viel zu tun und dann plagt ihn auch noch während der ganzen Ermittlungsphase eine hartnäckige Grippe, die er einfach losbekommt. Auch mit seinem neuen Vorgesetzten, dem Revierleiter Theo Herrlich kommt er nicht besonders gut zurecht, da er sich ziemlich widerborstig seinem neuen Kollegen gegenüber verhält.
Dabei hat man ihm Berg nur zur Entlastung an die Seite gestellt, da Herrlich gesundheitlich nicht mehr ganz so fit ist, doch dass würde dieser niemals zugeben.
Da die beiden Kollegen die Mordfälle aber nicht alleine klären können, bekommen sie erst einmal Unterstützung von der Kriminalhauptkommissarin Freda Althuis und ihrem gesamten Team von der Spurensicherung vom Festland.
Dem Revierleiter Herrlich wird die ganze Sache schnell zu viel und seine schlechte Laune lässt er an seien Kollegen aus. Doch die lassen sich auch nicht alles bieten, bis es zu einem Streit kommt, nachdem Herrlich sich erst einmal eine Auszeit nimmt.
Nun müssen Berg und Althuis alleine weiter Ermitteln, werden die beiden den Täter finden oder läuft ihnen die Zeit davon?

Friesensturm ist der erste Roman von Birgit Böckli und ich muss sagen, dafür ist er wirklich richtig gut. Von Anfang an ist die Spannung greifbar. Einmal angefangen zu lesen, möchte man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Bis zum Schluss kann der Leser nicht mal ansatzweise ahnen wer der Mörder ist.
Die Charaktere konnten mich total überzeugen, denn sie werden sehr authentisch dargestellt.  Ich würde mich sehr freuen, wenn ich in Zukunft noch mehr von den beiden Kommissaren Althuis und Berg lesen könnte, denn die beiden sind mir schon ans Herz gewachsen.

Geplauder (7)

Am Freitag sind mal wieder ein paar neue Bücher bei mir reingeschneit, dabei handelt es sich um zwei Bücher von meiner Wunschliste:


Und da ich mich schon total auf das neue Buch von Susanne Fröhlich gefreut hatte, musste ich es auch sogleich anfangen zu lesen. Habe es schon zur Hälfte durch und bin darüber sehr traurig. Denn mir gefällt das Buch super gut, es ist so witzig geschrieben, einfach toll. Näheres werdet ihr dann in meiner Rezension dazu erfahren.
Außerdem habe ich mir heute noch ein neues Buch vom Mängelexemplartisch gekauft, da ich den Titel aber gerade nicht im Kopf habe und der Einkauf noch im Auto liegt, werde ich euch hier demnächst noch das Bild Posten.

16.03.2012

Geplauder (6)

So, nachdem ich mich die letzten Wochen etwas rar gemacht habe, hoffe ich nun, dass ich euch wieder regelmäßiger schreiben kann. Der Umzug ist am Samstag über die Bühne gegangen und die Umzugskisten sind auch größtenteils ausgepackt. Nun geht es nur noch darum ein paar fehlende Möbelstücke zu kaufen und die Wohnung noch etwas gemütlich herzurichten, aber das kommt nun alles nach und nach. Leider fehlt uns noch ein ziemlich wichtiges Möbelstück, nämlich unser Sofa, nachdem es eigentlich diese Woche kommen sollte, hat sich der Liefertermin nun auf nächste Woche verschoben. Ich hoffe sehr, dass es nun dabei bleibt. 
Obwohl ich im Umzugsstreß war, hat sich die letzten Tage ein neues Buch ins Haus geschlichen:

So, dass wars erst mal wieder von meiner Seite, ich wünsche euch allen ein schönes und vor allem sonniges Wochenende.

15.03.2012

Meeresflüstern von Patricia Schröder














Nachdem der Vater der siebzehnjährigen Elodie gestorben ist, hält sie es zu Hause in Lübeck nicht mehr aus und ihre Mutter schickt sie zu ihrer Großtante nach Guernsey. Anfangs vermisst Elodie ihre Mutter und ihre beste Freundin Sina sehr, doch glücklicherweise lernt sie recht schnell die temperamentvolle Ruby kennen, die sie gleich in ihren Freundeskreis vor Ort einführt. Was Elodie allerdings sehr zu schaffen macht ist, dass sie eine panische Angst vor Wasser hat, was für das Leben auf Guernsey, einer großen Kanalinsel überall mit Wasser umgeben, keine gute Vorraussetzung ist.
Doch Elodie hat keine Zeit über ihr Problem nachzugrübeln, denn kaum auf der Insel angekommen, wird auf der Nachbarinsel eine Mädchenleiche aus Rubys Clique entdeckt.
Und alle stellen sich die Frage, wie kann das Mädchen ertrunken sein, wenn es doch mitten auf einer Wiese aufgefunden wurde?
Außerdem träumt Eldie seid ihrer Ankunft auf der Insel immer wieder von diesem geheimnisvollen jungen Mann und plötzlich ist sie der Meinung, ihn gesehen zu haben. Doch kann das wirklich sein, war das wirklich sein Kopf, der da ausm Meer aufgetaucht war?


Auf das Buch aufmerksam geworden bin ich durch dieses total schöne Cover, welches ein absoluter Hingucker ist. Denn wenn man sich das Cover anguckt, denkt man an Strand, Meer und Meerjungfrauen und ich muss ehrlich gestehen, dass mich so etwas total fasziniert, ich liebe das Meer und die Unterwasserwelt.

„Meeresflüstern“ ist der erste Teil einer Triologie und ich muss sagen, dass der Auftakt der Autorin perfekt gelungen ist. Der Schreibstil ist klar und flüssig und mir hat es spaß gemacht dieses Buch zu lesen. Der Autorin gelingt es durch eine bestimmte Handlung das richtige Maß an Spannung in die Geschichte zu bringen, so dass man auf jeden Fall weiter lesen muss. Die Charaktere kommen sehr überzeugend und real rüber.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und ich warte nun gespannt auf die nächsten zwei Bände. Wer Mystery, Fantasy, Spannung und Romantik vereint in einem Buch mag, dem kann ich den ersten Teil mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen.


01.03.2012

Geplauder (5)

Kaum hat der neue Monat angefangen, da habe ich mir auch shcon wieder ein Buch gekauft, was allerdings nicht so schlau war, da ich ja in einer Woche umziehe und jedes Buch bedeutet noch mehr Gewicht in den Umzugskisten. Ich konnte trotzdem nicht wiederstehen, vor allem nicht zu dem Preis.
Denn es gb dieses Buch:

 

für nur 2,99 €. Also ich finde das ist ein Hammerpreis. Da konnte ich gar nicht anders als zugreifen.
Bis jetzt habe ich noch kein Buch von der Frau Neuhaus gelesen und ich bin echt gespannt, wie mir dieses Buch gefällt.

Lesemonat / SUB-Zuwachs im Februar 2012

Gelesene Bücher im Januar:
Katzenberger, Daniela: Sei schlau stell dich dumm

Schröder, Patricia: Meeresflüstern  -angefangen- 

Neuzugänge im Januar:  

Böckli, Birgit: Friesensturm 
Condie, Ally: Cassia und Ky - Die Auswahl
Evanovich, Janet: Glücksklee und Koboldküsse
Hastrup, Julie: Vergeltung
Jackson, Lisa: Shiver
Jackson, Lisa: Cry
Jackson, Lisa: Angels
James, Rebecca: Die Wahrheit über Alice
Katzenberger, Daniela: Sei schlau stell dich dumm
Melodia, Elena: Nacht
Rose, Karen: Feuer


Ungelesene Bücher von 2011 bis Februar 2012 


Böckli, Birgit: Friesensturm 
Carver, Tania: Der Stalker
Colemann, Rowan: High Heels & Ringelsocken 
Condie, Ally: Cassia und Ky - Die Auswahl
Evanovich, Janet: Glücksklee und Koboldküsse
Davidson, Mary Janice: Zum Teufel mit Vampiren
Harrison, Michelle: Elfenseele - Jenseits der Ferne
Hastrup, Julie: Vergeltung
Hawkins, Rachel: Hex Hall 2 - Dunkle Magie
Hepburn, Lucy: Kein Anschluss unter dieser Nummer
Hilburn, Lynda: Kismet Knight - Vampire lieben länger

Jackson, Lisa: Shiver
Jackson, Lisa: Cry
Jackson, Lisa: Angels
James, Rebecca: Die Wahrheit über Alice
Melodia, Elena: Nacht
Rose, Karen: Feuer
Sands, Lynsay: Im siebten Himmel mit einem Vampir 
Thiesler, Sabine: Nachtprinzessin  
Terell, Heather: Auf den Schwingen der Nacht
VanLiere, Donna: Ein Engel zur Weihnacht
Yovanoff, Brenna: Schweigt still die Nacht