20.02.2012

Der Federmann von Max Bentow













„Der Federmann“ ist Max Bentows Debüt Roman und ich muss sagen er hat mir das Blut in den Adern gefrieren lassen und mich atemlos zurück gelassen. Ein super spannender Psychothriller, der mich hoffen lässt, dass noch viele weitere solcher tollen Bücher des Autoren folgenden werden.

Nils Trojan ist Kommissar bei der Kripo in Berlin. Er leidet unter Panickatacken und Albträumen, die man als Polizist nicht haben sollte, da diese im Ernstfall sein Leben gefährden könnten.  Deshalb sucht Nils eine Psychotherapeutin auf. Doch nach kurzer Zeit sieht er nicht nur die Psychotherapeutin in Jana sonder empfindet viel mehr für sie und versucht sie davon zu überzeugen, dass er viel mehr für sie als nur ihr Patient sein könnte.
Doch dann passieren grauenhafte Dinge.
Als Trojan an einen Tatort gerufen wird, ahnt er noch nicht, welches Grauen ihn dort erwartet. Eine Frau liegt vollkommen entstellt in ihrer Wohnung, der Mörder hat ihr das Haar abgeschnitten, die Augen ausgestochen und auf ihrem übel zugerichteten Körper liegt ein ausgeweideter und gerupfter Vogel.
Nils und seine Kollegen arbeiten unter Hochdruck an dem Fall, doch dann geschieht schon der zweite Mord, der dieselbe Vorgehensweise aufweist. Und das Morden nimmt einfach kein Ende, immer mehr Frauenleichen tauchen auf.
Doch die Kripo tappt im Dunkeln.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich manche Stellen ziemlich ekelig fand und erst mal tief Luft holen musste, bevor ich weiter lesen konnte.
Trotzdem  konnte das Buch teilweise einfach nicht aus der Hand legen. Der Autor führt den Leser immer wieder auf die falsche Spur, so dass man bis zum Schluss wirklich nicht ahnen kann, wer nun der Mörder ist und dies hält die Spannung auf einem sehr hohen Niveau.
Die schnellen Wechsel zwischen den einzelnen Szenen gefallen mir sehr gut, da man so jede Sichtweise (Mörder, Ermittler und Opfer) kennen lernt.
Herr Trojam kommt sehr authentisch rüber und ist dem Autoren wirklich sehr gut gelungen. Da er nicht als perfekter Mensch dargestellt wird, sondern als einer mit Ecken und Kanten.
Auch die anderen Charaktere wurden sehr schön ausgearbeitet.

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich mehr sehr auf die Fortsetzung freue und hoffe, dass auch die nächsten Bücher von Max Bentow genauso toll und spannend sein werden wie sein Debüt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen