22.06.2011

Finsteres Gold von Carrie Jones

Zara, ihr Freund Nick, Devyn und Isabell sind erleichtert, denn Sie haben den Elfenkönnig zusammen mit seinem Volk dingfest gemacht und hoffe nun, dass sie etwas Zeit für sich haben werden. Doch es tauchen immer wieder neue Elfen auf, die sofort gebannt werden müssen. Denn nachdem der alte Elfenkönig von der Bildfläche verschwunden ist, wollen nun andere seinen Platz einnehmen. Einer davon ist der junge Elf Astley, der Zara verspricht, das nicht alle Elfen böse sind und das er ihnen nun helfen will. Zara ist hin und her gerissen und sie weiß einfach nicht wem sie glauben soll. Als dann eines Tages die Elfen aus ihrem Gefängnis ausbrachen, beginnt sich ein Kampf zusammen zu brauen. Dabei wird Nick schwer verletzt und nach Walhall verschleppt. Zara kann das so auf keinen Fall hin nehmen, sie möchte Nick befreien und wieder zurück holen, dafür ist sie auch bereit, ein Elf zu werden und sich selbst aufzugeben wenn es sein muss.
Der Einstieg in die Geschichte geht sehr schnell, man findet sich sehr schnell ins Geschehen ein und die Vertrautheit mit den Figuren ist sofort wieder da. Es wird am Anfang nicht groß und bereit berichtet, was im ersten Band passiert ist, sondern die Geschehnisse werden geschickt in der Geschichte eingeflochten. Es wird also nicht langweilig, weil man das Gefühl hätte, dass man schon alles kennt, sondern das Buch ist von Anfang an spannend mit einer ganz neuen Würze. Am Anfang jeden Kapitels werden dieses mal keine Phobien beschrieben, wie es im ersten Teil der Fall war, sondern es werden Elfentipps für Menschen zum Schutz gegen Elfen gegeben, die ich persönlich nicht ganz so toll finde wie das beschreiben der Phobien. Phobien werden zwar nach wie vor erwähnt, jedoch meistens in direktem Bezug auf eine Situation. „Finsteres Gold“ ist eine tolle Fantasygeschichte, die ihren Vorgänger um längen geschlagen hat und noch viel Potenzial bietet, für einen dritten und letzten Band.

Kommentare:

  1. Es wird übrigens keine Trilogie, der vierte Band soll 2012 auf Englisch erscheinen... :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich bin gerade über Deinen Blog gestolpert und finde ich sehr spannend! Ich habe von diesem Roman vorher noch nie gehört, er klingt aber sehr interessant. Wie heißt denn der Vorgänger, den Du erwähnst? Ich würde gern beim ersten Band beginnen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Selina,

    der Vorgänger heißt "Flüsterdes Gold". Hier einmal der Link zu meiner Rezi: http://buecherwurmsbuchblog.blogspot.de/2011/02/flusterndes-gold-von-carrie-jones.html.
    Beide Bücher haben mr sehr gefallen und ich warte voller vorfreude auf den nächsten Teil.
    Der Bücherwurm

    AntwortenLöschen