27.05.2011

Goldprinz von Claudia Toman

Ein halbes Jahr ist vergangen seitdem sich Adrian aus Olivas Leben verabschiedet hat. Seitdem ist Olivia auf der Suche nach ihm. Nachdem Oliva seine Adresse ausfindig machen konnte, versucht sie über das Baugerüst, welches vor dem Haus aufgestellt ist, mit einem Schraubenzieher bewaffnet in seine Wohnung einzubrechen. Und schon ist sie mitten drinnen, in dem größten Abenteuer ihres Lebens. Denn in Adrians Wohnung findet Olivia eine geheimnisvolle Botschaft, die sie zunächst in ein Sushi-Restaurant und dann über London nach New York führt. Eine Baufirma namens WWS macht ihr das Leben dabei ziemlich schwer, aber da gibt es immer noch den roter Kater namens Marley, der sie die ganze Zeit über begleitet und helfend zur Seite steht. Doch wird Olivia es wirklich schaffen, Adrian zu finden und gleichzeitig zu verhindern, dass die geheimnisvolle WWS die Weltherrschaft an sich reißt?
Goldprinz ist der dritte und wahrscheinlich auch letzte Teil von der Heldin Olivia. Um dieses Buch verstehen zu können, sollte man die anderen beiden Vorgänger vorher gelesen haben, denn viel was in Goldprinz passiert, baut auf den Ereignissen der andren beiden Bücher auf. Der Schreibstil ist, wie man das von Claudia Toman schon kennt, flüssig, witzig und sehr fantasievoll. Sie entführt den Leser wieder in eine Welt voller Mystik und steigert die Spannung ins unermessliche. Goldprinz ist ein wirklich krönender Abschluss dieser tollen Reihe.
Reiheninfo:
  1. Hexendreimaldrei
  2. Jagdzeit
  3. Goldprinz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen