03.09.2010

Alle sieben Wellen von Daniel Glattauer










Mein zweites Hörbuch!
Ich bin so stolz auf mich. Jahrelang dachte ich, Hörbücher wären nicht mein Ding und jetzt kann ich es kaum noch abwarten, bis ich endlich zu Hause bin und wieder hören kann.


,,Alle sieben Wellen“ ist die Fortsetzung von ,,Gut gegen Nordwind“. Eigentlich sollte dieses Buch ja niemals fortgesetzt werden habe ich gelesen und ich bin froh, dass es sich der auch Autor noch einmal anders überlegt hat und eine Fortsetzung geschrieben hat.
In diesem zweiten Teil erweckt Daniel Glattauer die E-Mail Freundschaft von Emmi Rothner und Leo Leike wieder zum leben und es beginnt wieder ein wunder schöner E-Mailaustausch, bei dem der Hörer mitleiden, mitlachen und mitbangen kann.
Über das Ende habe ich mich sehr gefreut, so sehr, das ich es zweimal hintereinander gehört habe. Nach diesem Hörbuch hatte ich ein richtiges Glücksgefühl in meinem Bauch und fühlte mich richtig beschwingt.
Ich kann nur allen, die ,,Gut gegen Nordwind“ kennen, den zweiten Teil wärmstens ans Herz legen, denn wenn man den nicht liest oder hört, hat man definitiv was verpasst.

Wie seht ihr das? Kennt ihr das Hör(buch) auch? Wenn ja, was hat euch besonders fasziniert? Hat euch das Ende auch so zugesagt wie mir? Oder hätte Ihr euch ein anderes gewünscht?
Ich bin schon sehr gespannt auf eure Kommentare!

1 Kommentar:

  1. Hach, schön, dass du endlich Geschmack an Hörbüchern findest. :D

    Ich kenne die Geschichte zwar nicht - und auch nicht den ersten Teil - , aber das schöne Gefühl, das gut gelesene Hörbücher in einem hinterlassen. :)

    AntwortenLöschen